Realisiert Pfeil links

Neubau Friedhofkapelle
„Haus des Abschieds“ und Friedhoferweiterung Salgesch VS
2007

Die neue Friedhofkapelle mit den vorgelagerten Platz schliesst den erweiterten Friedhof ab und bildet eine räumlich erfassbare Abfolge aus Kirche, Friedhof und Aufbahrungskapelle. Vom Friedhof her empfängt ein durch unterschiedliche hohe Mauern umschlossener Platz den Besucher und leitet ihn zum Eingang der Kapelle. Ein steigender Grad der räumlichen Umschlossenheit bereitet auf den zentralen Raum des Abschiedes und dessen Funktion vor. Beim Verlassen des Hauses derfährt der Besucher in umgekehrter Weise eine räumliche Öffnung, eine Öffnung die den Weg zurück ins irdische Leben darstellt.
Lichtschlitze am Boden, in den Wänden und in der Decke stellen unterschiedliche Beziehungen mit der Umwelt her und lassen der Bestimmung der Räume folgend, entsprechende Lichtstimmungen entstehen. Ein durch den Besuchergang erschlossener Aufenthaltsraum bietet dem Trauernden Gelegenheit zum Rückzug und zum Gespräch. Der aus erdfarbenem Dämmbeton erstellte monolithische Baukörper fügt sich harmonisch in das umgebende Rebland ein und wird so zu einem gewachsenen Bestandteil der Anlage.