Wettbewerb Pfeil links


Stadtraum Bahnhofplatz / Allee Wil SG
2018
1. Rang

(In Zusammenarbeit mit Hager Landschaftsarchitekten und Basler Hofmann Verkehrsplaner)
Ein offener Platz zwischen Rondelle, Derby und Stadtsaal markiert Treffpunkt und Drehscheibe am östlichen Kopf des Bahnhofs. Hier laufen die wichtigen Fuss- und Velo-Verbindungen zusammen, hier kommen die meisten Reisenden an. Auf Blickhöhe wird der Platz bereinigt, dies schafft Übersicht und Sicherheit.

Gegen Westen folgt das markant wirkende zentrale Dach des Busbahnhofs, welches zu den Umsteigemöglichkeiten auf Taxi, Bus und Frauenfeld-Wil-Bahn überleitet. Der durchgehende Ortbetonbelag markiert den stärker befahrenen Bereich des Busbahnhofs mit den hohen Haltekanten und setzt sich von den umgebenden Asphaltflächen ab, wo das Queren für Fussgänger komfortabler ist.
Die signifikante Überdachung im Zentrum des Busbahnhofs bildet durch seine helle Schlichtheit und der skulpturalen Massivität einen starken prägenden Ort. Die helle sich öffnende Betonstruktur zeugt von hoher Funktionalität und Dauerhaftigkeit im öffentlichen Raum